Unterirdische Aktionen in der Geschichte

Swieqi Bankraub

Schon in der Geschichte waren Aktionen unter der Erde eine wichtige Fähigkeit für Kriege. Solche Kriege werden Minenkriege genannt und reichen bis in die Zeit der Römer zurück. Die wohl größten Ausmaßen in der Geschichte eines solchen Minenkrieges hatte, bis zum ersten Weltkrieg. die Belagerung von Candia. Die Belagerung von Candia war der letzte Kampf Venedigs im Krieg um Kreta um die Insel Kreta und die längste Belagerung der Menschheitsgeschichte.

Hier mehr Infos zu:
Belagerung von Candia

Bankraub mit einem Tunnel

Swieqi Bankraub

Was einer Gruppe im Mai 2013 in Berlin gelang, wiederholte sich jetzt im Oktober 2013 in Swieqi (Malta) ein weiteres mal. Es wurde ein Tunnel für einen Bankraub verwendet. In beiden Fällen wurde von einem Parkhaus ein Tunnel bis unter einer Bank gegraben.

Hier ein Artikel von Maltatoday über den Fall in Swieqi:
Police foil spectacular bank robbery

Hier ein Artikel vom Spiegel über den Fall in Berlin:
Bankraub in Berlin: Diebe graben 30-Meter-Tunnel zu Tresorraum

USA-Mexiko-Grenze löchrig wie ein Sieb

An der Grenze Zwischen den USA und Mexiko werden immer wieder neue Tunnel entdeckt. Diese tunnel sind meist mehre 100 Meter lang und dienen meist für transport von Menschen und Drogen. Die Eingänge sind meist in Häusern oder Lagerhallen versteckt und die Tunnel recht einfach gebaut.

Hier ein Artikel aus Die Welt:
235 Meter langer Tunnel nach Mexiko entdeckt

Ägypten sprengt über 150 Tunnel am Gazastreifen

Tunnel am Gazastreifen

Schmuggler hielten die Wirtschaft im Gazastreifen am Laufen. Doch nun hat Ägypten die Versorgung gekappt – wichtige Güter werden knapp. In Gaza werden nun die Waren knapp. Es gibt Güter aus Israel doch die können sich die Menschen nicht leisten, da sie doppelt so teuer sind als die aus Ägypten.

Hier ein Artikel von der taz:
Jetzt sind die Tunnel verschüttet

18 Personen brechen aus einem Gefängnis aus

Tunnel im türkischen Gefängnis

Tunnel finden für die verschiedensten Zwecke ihren gebrauch. Im September 2013 schafften es 18 Häftlinge über einen Tunnel aus einem Gefängnis in der Türkei aus zu brechen. Der Tunnel war 50 Meter lang und von den Inhaftierten mit Löffeln und Gabeln selbst gebaut. Die Arbeiten sollen 2 Jahre gedauert haben und blieben die ganze zeit über unbemerkt.

Hier ein Artikel vom Spiegel:
50-Meter-Tunnel: Häftlinge nach filmreifem Ausbruch gefasst